Bezirkstag 2017

bezirkstag_2017_012.jpg

Besucher

142299
HeuteHeute61
GesternGestern79
diese Wochediese Woche249
dieser Monatdieser Monat1452
AlleAlle142299
2016_11_13_123512.jpg

Der Bezirkstag im Suggental sorgt für eine Zäsur - Pottberg löst Körber ab

bild1Am Freitag, den 23 Juni fand im Waldkircher Vorort Suggental im dortigen Silberberghaus der alljährliche Bezirkstag statt. Gleichzeitig bedeutet diese Veranstaltung immer den Abschluss der abgelaufenen und den Startschuss für die neue Spielzeit.

Der Bezirksvorsitzende Wolfgang Körber begrüßte zu Beginn die vollbesetzte Halle und konnte die frohe Kunde überbringen, dass sämtliche Vereine mindestens einen Vertreter vor Ort hatten. Anschließend übergab er das Wort der Ortsvorsteherin Barbara Kusz, die im Namen der Stadt Waldkirch und der Ortschaft Suggental Grußworte überbrachte. Einige Worte verlor auch noch der zweite Vorsitzende des TTC Suggental Philipp Glunk, der in Vertretung von Iris Holderer die Sportkameraden begrüßen durfte. Enar Soeder überbrachte als stellvertretender Präsident des Südbadischen Tischtennisverbandes ebenfalls Grüße des Präsidenten Horst Haferkamp.

Mit dem üblichen Prozedere der Prämierungen der Meister und Pokalsieger und Spielklasseneinteilungen, vorgenommen von den Ressortleitern Erwachsenensport Mike Maier und Jugendsport Enar Soeder, kam es auch zu einigen weiteren interessanten Themen. So wurde u.a. der Antrag bei den Schülern abgewiesen, dass die Partien nicht vollständig ausgespielt werden sollten. Dagegen stimmte die Mehrheit der Versammlung.

Der stellvertretende Ressortleiter Jugendsport, Dietmar Kern, äußerte sich zudem kritisch zu den Pokalmeldungen im Nachwuchsbereich. Es sei schade, dass trotz etlicher Mannschaften die Nachfrage am Pokalwettbewerb relativ gering sei und auch bei Meldungen einige Male Spiele kampflos gewertet werden müssten. Wichtig sei sowohl im Nachwuchs- als auch Erwachsenenbereich die Meldungen der Heimspieltage.

Einschneidender war jedoch die Veränderung auf der höchsten Position des Bezirks. Nach 16 Jahren als Vorsitzender trat Wolfgang Körber sein Amt ab und übergab den Staffelstab an seinen bisherigen Stellvertreter Uwe Pottberg. Dieser stellte sich der Versammlung kurz vor und bat seinen Vorgänger darum den Bezirkstag bis zum Ende zu moderieren. Erst im vergangenen Jahr wurde Uwe Pottberg neu in den Bezirksvorstand gewählt und rutschte nun die Position nach vorne.

Mit Rat und Tat wird Wolfgang Körber seinem Nachfolger jedoch weiterhin zur Verfügung stehen, da auch er einstimmig zum Stellvertreter gewählt wurde. Die Wahl führte unterdessen der Vizepräsident Jugendsport des STTV durch, Alexander Heißler. Beide bedankten sich bei ihren Reden für das Vertrauen der Vorstandskollegen und Vereine. Enar Soeder überbrachte die Dankesworte des Präsidiums für das jahrelange Engagement an der Spitze des Bezirks.

Der gesamte Vorstand wurde zuvor einstimmig entlastet und nachdem Kassenprüfer Martin Ruppert die tadellose Führung bestätigen konnte wurde dies auch von ihm für Rainer Baier (Ressortleiter Finanzen) vorgeschlagen und von der Runde bestätigt. Der kommende Bezirkstag wird im Juni 2018 in Kenzingen stattfinden. Ebenso wurde der vorläufige Zuschlag für die Bezirksmeisterschaften im selben Jahr an den TTSV Kenzingen gegeben, die aber bei weiteren Bewerbungen von einer Ausrichtung absehen würden.

Abschließend wurde noch kontrovers über die Zusammenlegung der drei Verbände in Baden-Württemberg diskutiert, wobei Vizepräsident Enar Soeder die klaren Vorteile herausstellte. In knapp zwei Wochen wird beim Verbandstag des Südbadischen Tischtennisverbandes in Auggen groß darüber referiert. Momentan deutet viel daraufhin, dass Württemberg-Hohenzollern, als auch der Badische Verband gemeinsam mit Südbaden 2019 vereinheitlicht werden. Für die Bezirke werde sich in näherer Zukunft erst einmal nichts verändern.

Nach etwas mehr als zwei Stunden fand der offizielle Teil sein Ende und in gemütlichem Beisammensein wurde noch die ein oder andere Frage zum aktuellen Geschehen seitens des Bezirksvorstands beantwortet.

bild2

weitere Bilder vom Bezirkstag --> Link