Bereich 2018-2019

TTSV Kenzingen Ausrichter der alljährlichen Bezirksmeisterschaften
Lokalmatador Gunter Schmid sichert sich Titel im Einzel & Doppel Herren A

Am vergangenen Wochenende hieß es im Tischtennissport wieder, dass die Rundenspiele weitgehend ruhten und einer der Saisonhöhepunkte bevorstand. Wie gewohnt fanden Mitte November die jährlichen Bezirksmeisterschaften im Breisgau statt. Unter der Leitung von Sportwart Mike Maier und Jugendwart Tobias Kern waren zwei Tage volles Programm geboten. Schauplatz, wie schon 2016, war hierbei die Üsenberghalle in Kenzingen.

Die Mitglieder des heimischen TTSV übernahmen hierbei die Bewirtung und Organisation des Großevents. An insgesamt 20 Tischen wurden von Samstagvormittag bis Sonntagabend die jeweiligen Sieger gesucht und gefunden. Dabei lag die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr in Kirchzarten etwas geringer.  Nach wie vor hat der regionale Tischtennissport aber insbesondere mit den Schwierigkeiten im Damenbereich zu kämpfen und sieht sich mit den üblichen Problemen konfrontiert sich gegen andere Sportarten zu behaupten.

Im Königswettbewerb der Herren A konnte Gunter Schmid seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Im Endspiel besiegte der Kenzinger seinen jungen Kontrahenten Luca Rowinski (FT V. 1844 Freiburg) in vier Sätzen. Das erneute Double machte er mit seinem Vereinskollegen Konrad Greinwald perfekt. Wie schon 2017 triumphierte das Duo im Doppel. Aufgrund der hohen Anzahl an Meldungen bei den Herren A war die Konkurrenz darunter etwas ausgedünnt.

Trotz einer Niederlage in der Vorrunde bewies Jörg Meyer (TTC Nimburg) an diesem Tag Nervenstärke und zog wiederholt enge Sätze auf seine Seite. So auch im Finale gegen Jakob Schmelzle (FT V. 1844 Freiburg), den er in vier Durchgängen bezwingen konnte. Den doppelten Titelgewinn verhinderten die Brüder Philip und Marcel Gebhardt vom TUS Bleichheim, die im entscheidenden Duell Meyer und Jochen Müller (TV Denzlingen) in die Schranken wiesen.

Die Konkurrenz Herren C gewann mit Jürgen Böhm ein Vertreter vom TTC Suggental, der sämtliche sechs Einzel gewinnen konnte und im knappen Endspiel gegen Stefan Lupberger (TV Wolfenweiler-Schallstadt) die Oberhand in fünf Sätzen behielt. Im Doppel siegten hier zwei Nachwuchsspieler der FT V. 1884 Freiburg. Sebastian Schönstedt und Lennox Day nahmen hier den Pokal mit nach Hause. Nicht anders sah es in der D-Konkurrenz aus. Dort standen sich Simon Schwab (ESV Freiburg) und Matteo Vietze (TTC Emmendingen) gegenüber. Klarer Sieger war hier am Ende Schwab. Für den Emmendinger Verein gab es dennoch Bezirksmeister zu bejubeln, da Michael Gerber und Agon Racaj den Doppelwettbewerb gewannen

Die Altersklassen bei den Senioren wurden in zwei Kategorien unterteilt. In der jüngeren Sparte setzte sich in einem 4er Feld Hans-Georg Slaneinski (SpVGG Alemannia Müllheim) durch. Das Doppel gewann er zudem mit Horst Dages (TTC Köndringen). Im anderen Wettbewerb feierte Gerhard Kuss vom ESV Freiburg den Titel.

Bei den Damen gab es fünf Meldungen, wobei die Spielerinnen allesamt U18 waren. Im Doppel nahmen sie bei der männlichen Konkurrenz teil. Den Pokal nach einer Runde „Jeder gegen Jeden“ heimste Finnja Böhm vor Leoni Kury und Antje Böhm (alle TTC Suggental) ein.

Doch auch bereits am Vortag sorgte der Nachwuchs für großartige Ballwechsel. Unterteilt in vier Altersklassen galt es für die Talente sich am Tisch zu beweisen.

Bei den Jungen U11 gewann Noah Gummenscheimer  (FT V. 1844 Freiburg) im Endspiel gegen Luca Klabe (TTC Endingen). Das Doppel entschied die Kombination Gummenscheimer und Lukas Oberle von der FT V. 1844 Freiburg für sich. Auch der Wettbewerb darüber sah einen doppelten Titelträger. Mit Lars Maier vom TTC Emmendingen siegte eines der größten Talente des Bezirks im Finale über Simon Schwab (ESV Freiburg). Mit seinem Partner Maxim Walz (SV Kirchzarten) siegte er im Doppel. Jungen U15 ging an Nils-Max Obergfell (TTC Borussia Grißheim) vor Miron Speidel vom ausrichtenden Klub. Der hatte an der Seite seinen Mannschaftskollegen Marvin Butz jedoch im Doppel den obersten Platz auf dem Podium sicher.

Jungen U18B hatte mit Jannis Placzek einen Sieger vom TV Britzingen, der Agon Racaj (TTC Emmendingen) bezwang. In der A-Konkurrenz siegte Jan Himmelsbach (TTC Bad Krozingen) vor Timo Sörgel vom TTC Borussia Grißheim. Gemeinsam mit Emil Meggle, ebenfalls aus Grißheim, hatte er in einem ganz engen Endspiel im Doppel jedoch das bessere Ende auf seiner Seite. 

Die Meldungen bei den Mädchen waren naturgemäß etwas geringer, dennoch gab es auch hier etliche Titelträgerinnen. Emilia Träris sorgte für den nächsten Pokal für den Grißheimer Klub bei den Mädchen U11. Julia Kleinstück aus Emmendingen triumphierte bei den U13 Mädels und machte den Doppelpack mit Juli Saier vom SV Kirchzarten im Doppel komplett. Sarah Maier heimste einen weiteren Titel für den Emmendinger Verein ein. Lea Weiser und Paula Ehret waren die bestimmenden Namen bei der U18 Konkurrenz. Siegte Lea im Finale gegen ihre Mitspielerin, so gewannen sie anschließend den Doppelwettbewerb.

Damen Herren A Herren B SIeger Doppel Einzel Herren C Herren D Senioren

 

Ergebnisse:

Talent LogoTag des Talents

                                                                         

Die Tischtennisverbände Baden-Württemberg veranstalten nun bereits zum 18. Mal den Tag des Talents für die Region rund um den Landesstützpunkt in Freiburg.

Auch dieses Jahr findet er wieder in der Schulsporthalle in der Stuttgarterstraße in 79211 Denzlingen statt.

Am 16.12.2018 um 10.00 Uhr sind alle Kinder, die im Jahr 2010 oder später geboren sind und gerne Tischtennis spielen, herzlich eingeladen an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Gemeinsam mit dem Trainerteam des Landesstützpunktes Freiburg werden wir zusammen Tischtennis spielen, aber auch andere Dinge ausprobieren, die sportbegeisterten Kindern sicherlich Spaß machen.

Einen eigenen Tischtennisschläger und sportgerechte Kleidung setzen wir natürlich voraus.

Für ein kleines Mittagessen und Getränke wird gesorgt. Jeder Teilnehmer erhält ein T-Shirt als Erinnerung an diesen Tag.

Ende der Veranstaltung wird gegen 15.00 Uhr sein.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 10 € und wird direkt bei der Veranstaltung eingesammelt.

Um besser planen zu können, bitten wir den unteren Abschnitt - für jedes Kind einzeln -auszufüllen und an folgende Adresse zu senden:

Martina Schubien

Landestrainerin der TT-Verbände Baden-Württemberg

Kandelblick 5 in 79350 Sexau

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns schon jetzt auf eine gelungene Veranstaltung und eine große Anzahl von frisch geschlüpften Tischtennis-Küken!!

Attachments:
Download this file (Ausschreibung 2018_Tag_Talent.pdf)Ausschreibung 2018_Tag_Talent.pdf[ ]187 kB25-10-2018

Hallo an alle Vereine,

im Anhang findet ihr die Ergebnisse vom 1. Durchgang vom vergangenen Wochenende in Emmendingen. Bitte schaut euch die Ergebnisse an und sollte euch ein Fehler auffallen, Fragen auftauchen oder was auch immer, einfach bei mir melden.

Der aktuelle Stand für die jeweiligen Jahrgänge kommt gesondert per E-Mail.

An der Stelle möchte ich mich auch noch mal für die lange Verzögerung am Samstag entschuldigen und bedanke mich bei allen Vereinen für die Geduld und Nachsicht für unsere knapp 2 stündige Improvisation mit den Aufrufen.

Ich habe noch einige Quittungen von diversen Vereinen bei mir. Diese werde ich euch einscannen und per Mail schicken.

Mit sportlichen Grüßen

Tobias Kern

(Bezirksjugendwart)

Attachments:
Download this file (Ergebnisse Jugend Rangliste 1. Durchgang.pdf)Ergebnisse Jugend Rangliste 1. Durchgang.pdf[ ]381 kB15-10-2018

An alle Vereine und Spieler/Spielerinnen des Bezirks Breisgau

Wie in jedem Jahr finden am 2. Novemberwochendende, somit am 10. (Jugend) und 11. (Erw./Senioren)
November, die Bezirksmeisterschaften statt. Ausrichter ist in diesem Jahr wieder der TTSV Kenzingen

Beigefügt sind die Einladungen und die Meldebögen für beide Tage. Die Meldungen müssen bei der Jugend vereinsweise erfolgen, bei den Erwachsenen wäre das sehr wünschenswert. Es sei darauf hingewiesen, dass die Meldung zur Zahlung der Meldegebühr verpflichtet, Abmeldung am Turniertag befreit davon nicht.
Kurzfristige Nachmeldungen können auf Nachfrage ggf. noch berücksichtigt werden, sollten aber die Ausnahme bleiben, da sie sich nicht mehr auf die Setzlisten auswirken können.

Bei der Jugend werden wir in Größeren Vorrundengruppen spielen (5er)!!!!
Doppel ist hier nur noch in dem Wettbewerb möglich in dem auch im Einzel gespielt wird!!!


Jeder Teilnehmer hat spätestens 30 Minuten vor dem angesetzten Beginn seiner Wettbewerbe durch Zahlung der Meldegebühr seine Anwesenheit zu melden. Sollte sich jemand verspäten, kann die Anwesenheitsmeldung auch tel. an 017615553500, durchgegeben werden. Unter dieser Nummer sollten auch Abmeldungen möglichst früh gemeldet werden, die erst am Turniertag bekannt werden.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und würden uns besonders freuen, wenn sich einmal wieder mehr Damen anmelden!

Gruß,
Mike Maier

Hallo noch mal an alle Vereine!

Es gibt eine wichtige Änderung für den 1. Durchgang der Jugend Rangliste am kommenden Wochenende in Emmendingen. 

Die Gruppen H und J werden auch am Sonntag gespielt!!!

Die Einteilung sieht daher wie folgt aus:

Samstag: Gruppe K - O 

Sonntag: Gruppe A - J

Diese Änderung gilt nur für den ersten Durchgang und ist eine Ausnahme!!! Der Grund dafür liegt an der sonst zu heftigen Absage diverser Spieler, die am Samstag nicht können, jedoch am Sonntag. Daher haben wir uns entschlossen, dass auch die Gruppen H und J am Sonntag gespielt werden. Ich hoffe, diese Änderung ist für alle nachvollziehbar, allerdings, auf Grund der zu großen Absagenflut, notwendig. 

Vielen Dank für euer Verständnis.

Viele Grüße

Tobias Kern (Bezirksjugendwart)

Bezirk im Facebook

TT-Breisgau Feed

Besucher

200365
HeuteHeute121
GesternGestern238
diese Wochediese Woche359
dieser Monatdieser Monat4543
AlleAlle200365
Go to top
Template by JoomlaShine