Bilder RanglisteAm Wochenende des 12. und 13. Oktobers fand in der Emmendinger Karl-Faller-Halle die erste Rangliste des Bezirks Breisgau statt. Beide Tage wurden von Ressortleiter Tobias Kern koordiniert, der von den zahlreichen Mitgliedern des TTC Emmendingen im Turnierablauf unterstützt wurde. Das Geschehen startete dabei etwas später, da einige Absagen für Verschiebungen in den Gruppen sorgten.

Die Emmendinger Tischtenniskollegen sorgten auch abseits der Tische für einen reibungslosen Verlauf und verpflegten die anwesenden Spieler, Betreuer und Eltern mit angemessenem Essen und Trinken. Dabei wird diese Rangliste zugleich die Letzte für den TTC in dieser Runde sein, da im Vergleich zu den Vorjahren die zweite Runde im Januar in Müllheim stattfinden wird.

An beiden Tagen waren insgesamt 282 Spieler/ innen (156 am Samstag, 126 am Sonntag) aktiv und versuchten das bestmögliche Resultat zu erzielen. Erfreulich hierbei die steigende Zahl der Teilnehmer im Vergleich zu den letztjährigen Eröffnungsrunden. Naturgemäß waren bei der ersten Runde auch zahlreiche Neulinge mit dabei, die zum ersten Mal bei einem solch großen Wettbewerb mit dabei waren. Unterteilt wurden die Nachwuchsspieler in Gruppen von A-O.

Ab der Gruppe H waren am Samstag überwiegend die jüngeren Akteure an den insgesamt 24 Tischen aktiv. Tags darauf hingegen kamen die besten Nachwuchstalente des Bezirks zum Einsatz und sorgten hin und wieder für grandiose Ballwechsel. Die Gruppen bestanden hierbei aus sechs bis acht Teilnehmern, wobei einige Leistungsklassen in bis zu vier Gruppen unterteilt waren.

Bilder Rangliste1Durch diese zahlreichen Vergleiche war für etliche Stunden ordentlich Trubel in der Halle und es galt für alle Beteiligten möglichst die Ruhe zu bewahren, um in solch einer Atmosphäre die Ruhe und Konzentration zu bewahren. Für die jeweiligen Gruppensieger, wie auch Schlusslichter wird es im neuen Jahr in einer neuen Leistungsgruppe weiter gehen.

Neu dabei ist der Modus, der nun angeglichen wurde, dass alle drei Durchgänge dieselbe Wertigkeit besitzen. Dies sorgt dafür, dass ein schwächerer Start nicht mehr ganz so einfach zu korrigieren ist. Die Halle bot zudem amüsante Aufeinandertreffen, da bei dem Bezirksentscheid rein nach Leistung und nicht nach Alter und Geschlecht unterteilt wird. Erst bei den folgenden Südbadischen und Baden-Württembergischen Ranglisten folgt diese Unterteilung.

Den Sieg in der A-Gruppe sicherte sich etwas überraschend Florian Streifeneder vom TTC Suggental, der mit einer starken 6:1 Bilanz am Ende ganz oben stand. Mit einer 5:2 Statistik folgte sein Vereinskollege Niklas Kern, so dass die beiden 13-jährigen die überwiegend etwas ältere Konkurrenz hinter sich ließen. Mit je 4:3 Bilanzen landeten Sebastian Schönstedt, Jannis Placzek (jeweils FT V. 1844 Freiburg) und Marian Scherer (TTC Suggental) auf den Rängen.

Attachments:
Download this file (BMZ 2019 Ausschreibung Erwachsene.pdf)BMZ 2019 Ausschreibung Erwachsene.pdf[ ]89 kB14-10-2019