pokal damenNachdem der ursprüngliche Termin Mitte Dezember, aufgrund der Teilnahme der Suggentälerinnen bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften im Nachwuchsbereich, nicht wahrgenommen werden konnte, wurde das Endspiel im Bezirkspokal der Damen am Freitag, den 31. Januar ausgerichtet.

Dort standen sich wie in den beiden Vorjahren der TTC Reute und der TTC Suggental gegenüber. Geeinigt hatte man sich auf die Austragung in der Eichmattenhalle in Reute. Der Titelverteidiger aus dem Waldkircher Ortsteil ging dabei als Favorit in das Rennen. Dieser Rolle wurde der Tabellenführer der Verbandsliga über die Einzel gerecht. Finnja Böhm siegte in vier Sätzen gegen Elena Appel, während Antje Böhm Samira Mörder keine Chance ließ und Leoni Kury Larissa Wolfsperger in drei Sätzen bezwang.

Im folgenden Doppel wehrten sich Mörder/ Wolfsperger gegen F. Böhm/ Kury. Nach einem Hin und Her über vier Sätze sollte der Entscheidungssatz folgen. Hier zeigten sich die Gastgeberinnen nervenstärker und konnten den Anschlusspunkt zum 1:3 erzielen. Schlussendlich sollte dies der einzige Zähler bleiben, da Antje Böhm sicher gegen Appel gewann und somit die Wiederholung des Vorjahrestriumphs perfekt machte.

Somit folgen die Damen des TTC den Herren II zu der südbadischen Pokalendrunde Ende April in Haslach i.K. Diese treten dort im C-Wettbewerb an, während der TTC Endingen (B) und die FT V. 1844 Freiburg III (A) das Feld des Bezirks Breisgau komplettieren.